Beitrag getagt mit Wärmebus


Die Sache mit dem Wärmebus…

© Dirk Stegemann

Auch zwölf Tage nachdem die Berliner Polizei den Wärmebus der Refugees nach dem Umsetzen funktionsuntüchtig gemacht hat, sieht sie sich außer Stande, diesen wieder in einen funktionstüchtigen Zustand zurückzuversetzen.

Bildmaterial von Dirk Stegemann.

 

Jedoch, einen Tag später geschehen noch Wunder…

Bildmaterial von Dirk Stegemann.

Kundgebung gegen den Abtransport des Wärmebusses

© Andrea Linss

Auf einer Kundgebung wurde am Brandenburger Tor gegen den Abtransport des Wärmebusses der Refugees protestiert.

Bildmaterial von Ute Donner, Andrea Linss und Dirk Stegemann.

Refugee Protest Camp am Brandenburger Tor wechselt die Seiten

© Dirk Stegemann

Aufgrund einer Veranstaltung müssen die Refugees mit ihrem Protest Camp weichen und ziehen nun auf die Westseite des Brandenburger Tores auf den Platz des 18. März.

Bildmaterial von Dirk Stegemann.

 

Insgesamt sieht das Refugee Protest Camp seiner siebten Woche am Brandenburger Tor entgegen.

Impressionen von Dirk Stegemann.

Um dem feierlichen Einschalten der Beleuchtung des Weihnachtsbaumes ein ungetrübtes Bild zu liefern, wird der Kältebus umgesetzt

© Thorsten Strasas

Flüchtlinge stören, wenn das Fest der Nächstenliebe begangen wird: Wenige Tage vor der feierlichen Inbetriebnahme des Weihnachtsbaumes auf dem Pariser Platz wird der Kältebus der Flüchtlinge auf die Straße des 17. Juni umgesetzt und dieser durch die Polizei beschädigt, um ihn fahruntauglich zu machen.

Bildmaterial von Björn KietzmannChristian MangDirk Stegemann und Thorsten Strasas.

Dezentraler Protest wird in Mitte und Kreuzberg fortgesetzt

© Bjoern Kietzmann

Der Protest der Refugees findet nach wie vor dezentral an zwei Orten statt. Geduldet am Oranienplatz und erstritten am Pariser Platz wird der Protest und die Forderungen an die Öffentlichkeit gebracht.

Bildmaterial von Björn Kietzmann.

Der neue Wärmebus trifft am Refugee Hungerstreik Camp ein

Dirk Stegemann

Ein großräumiger Tourbus dient ab sofort als Wärmebus für die hungerstreikenden Refugees. Dieser Bus ist, im Gegensatz zu anderslautenden Pressemeldungen, eine private Leihgabe und nicht vom Bezirksamt gestellt.

Bildmaterial von Thorsten Strasas und Dirk Stegemann.

Der Wärmebus wird mit Transparenten versehen

Dirk Stegemann

Transparente mit den Forderungen der hungerstreikenden Refugees werden gemalt und um den Wärmebus gehängt.

Bildmaterial von Dirk Stegemann.

Privat organisierter Wärmebus trifft am Brandenburger Tor ein und die Refugees geben eine Pressekonferenz

Dirk Stegemann

Ein privat organisierter Wärmebus löst die bisherigen Provisorien am Refugee Camp am Brandenburger Tor ab. Zudem geben die Refugees eine Pressekonferenz auf der sie verkünden, dass ihr Protest weiter geht und sie auf dem Pariser Platz bleiben werden.

Bildmaterial von Dirk Stegemann (Wärmebus), Dirk Stegemann (Pressekonferenz) und Dirk Stegemann (Impressionen).

Neunter Tag des Hungerstreiks

Björn Kietzmann

Nach Verhandlungen hat das Bezirksamt zugestimmt, dass Fahrzeuge abgestellt werden dürfen, in denen sich die Refugees aufwärmen können.

Bildmaterial von Björn Kietzmann und Dirk Stegemann.