Beitrag getagt mit Tod


Refugees und Unterstützer trauern um Anwar

Andrea Linss

Refugees und Unterstützer kamen am 28.04.2014 zusammen, um dem 29jährigen Marokkaner Anwar zu gedenken, der drei Tage zuvor bei einem Streit mit einem anderen Bewohner der besetzten Gerhart-Hauptmann-Schule tödlich verletzt wurde.

Die Flüchtlinge hoffen nun um Unterstützung, um den Leichnam des jungen Mannes nach Marokko bringen zu können.

Bildmaterial von Björn Kietzmann und Andrea Linss.

Trauer und Wut über den Tod eines Refugees in der besetzten Schule

Yusuf Beyazit

Trauer und Wut herrschen über den Tod eines Refugees in der besetzten Gerhart-Hauptmann-Schule.

Nach Polizei- und Presseangaben wurde der 29jährige Marrokaner im Laufe eines Streites von einem 40jährigen Tatverdächtigen aus Gambia mit einem Messer schwer verletzt und verstarb kurz darauf noch am Tatort. Der Tatverdächtige wurde nach Hinweisen durch andere Bewohner festgenommen. Es wurden Blumen an der Schule niedergelegt.

Bildmaterial von Yusuf Beyazit.

Hunderte demonstrieren in Kreuzberg nach dem Tod von Berkin Elvan

Yusuf Beyazit

Rund 700 Menschen zogen am Abend durch den Berliner Bezirk Kreuzberg, um gegen die Polizeibrutalität in der Türkei zu protestieren und dem einen Tag zuvor nach 269tägigem Koma verstorbenen Jugendlichen Berkin Elvan zu gedenken.
In Sprechchören erinnerten die Demonstranten an Berkin Elvan und forderten den Rücktritt von Recep Tayyip Erdogans AKP-Regierung.

Bildmaterial von Yusuf Beyazit, Andrea Linss und Thorsten Strasas.

Rund 1.000 Menschen demonstrieren in Berlin spontan nach dem Tod von Berkin Elvan

Oliver Feldhaus

Rund 1.000 Menschen haben in Berlin Kreuzberg spontan demonstriert, nachdem am Morgen der 15jährige Berkin Elvan nach 269 Tagen im Koma gestorben war. Berkin Elvan würde während der Gezi-Proteste von der türkischen Polizei als völlig Unbeteiligter mit einer Tränengasgranate am Kopf getroffen – er wollte nur für seine Mutter Brot holen.
Die Demonstranten in Berlin bekundeten auf Schildern, Transparenten und in Sprechchören ihre Trauer und ihre Solidarität mit der Familie von Berkin Elvan, sowie der Gezi-Park-Bewegung.

Bildmaterial von Florian Boillot, Oliver Feldhaus, Christina Palitzsch und Thorsten Strasas.