Beitrag getagt mit Tempelhof


Protest gegen unmenschliche Unterbringung von Geflüchteten und der Bebauung des Tempelhofer Feldes

Christina Palitzsch

Gegen die dauerhafte Unterbringung von Tausenden Geflüchteten im ehemaligen Flughafen und der Bebauung entgegen dem Volksentscheid „100% Tempelhofer Feld“ vom vergangenen Jahr demonstrieren trotz widriger Witterung 500 Menschen.

Viele sprechen sich auch gegen das europäische Abschiebesystem Dublin III aus, sowie gegen Abschiebungen nach Afghanistan.

Against permanent residence of thousands of refugees in the former airport and the construction of houses against the participation of the citizens announced in referendum 100% Tempelhof last year, about 500 people go on the streets despite of ugly weather.

Many protestors speak out against european deportation system Dublin III as well as against deportations to Afghanistan in general.

Bildmaterial von Christina Palitzsch.

Refugee Aktivisten auf dem „Tag der Mahnung“

Dirk Stegemann

Refugee Aktivisten beim „Tag der Mahnung“ auf dem ehemaligen Flugfeld in Berlin-Tempelhof.

Bildmaterial von Dirk Stegemann (Set 1), Dirk Stegemann (Set 2).

Demo gegen rassistische Attacken auf Geflüchtete und Polizeiübergriffe im Refugee Protest Camp

Oliver Feldhaus

Nach einer Messerattacke auf Flüchtlinge des Protestcamps am Vortag protestierten einige hunderte Menschen zur Polizeilichen Gefangenensammelstelle in Berlin-Tempelhof.

Sie forderten die Freilassung eines Flüchtlings, der am Rande des gestrigen Polizeieinsatzes festgenommen wurde. Bei einer Personalienüberprüfung wurde festgestellt, dass dem Mann eine Abschiebung droht. Nachdem ein Richter nun seine Freilassung angeordnet hat wurde er von den Demonstranten feiernd begrüßt und auf Händen getragen

Bildmaterial von Oliver Feldhaus, Eniola Itohan, Björn Kietzmann und Dirk Stegemann.