Beitrag getagt mit Regen


Tag 2 des Hungerstreiks am Brandenburger Tor

Oliver Feldhaus

Der Hungerstreik dauert nun den zweiten Tag an. Im Gegensatz zum letzten Jahr unterbleiben diesmal weitestgehend Schikanen seitens der Polizei. Das Wetter ist regnerisch, die Temperaturen niedrig.

Bildmaterial von Yusuf Beyazit, Florian Boillot, Christian Ditsch, Oliver Feldhaus, Eniola Itohan und Andrea Linss.

Hunderte tanzen und singen im strömenden Regen gegen die Regierung Erdogan

© Thorsten Strasas

Mehrere hundert Menschen versammelten sich am Kreuzberger Oranienplatz im Anschluss an eine Demonstration, em gegen die AKP-Regierung von Recep Tayyip Erdogan anzusingen und zu tanzen. Auch strömender regen konnte die Aktivisten nicht von ihrem Protest abhalten.

Bildmaterial von Christian Ditsch und Thorsten Strasas.

Hunderte protestieren vor der türkischen Botschaft in Berlin gegen die Regierung Erdogan

© Thorsten Strasas

Rund 300 Menschen versammelten sich vor der türkischen Botschaft in Berlin-Tiergarten, um gegen die islamisch geprägte Regierung von Tayyip Erdogan und seiner Partei AKP zu demonstrieren. Die Teilnehmer forderten in Reden und Sprechchören den Rücktritt Erdogans und kritisierten den brutalen Polizeieinsatz auf dem Taksim Platz gegen die Aktivisten von Occupy Gezi Park.

Bildmaterial von Thorsten Strasas.

Bundesweite Demonstration 20 Jahre nach den Morden von Solingen

© Thorsten Strasas

Rund 1.000 Menschen beteiligen sich im strömenden Regen an einer Demonstration unter dem Motto „Fight Racism now“ zwanzig Jahre nach den Morden von Solingen und der de facto Abschaffung des Asylrechts. Der Zug führte von Berlin-Mitte zum Oranienplatz, wo er mit einem Konzert endete.

Bildmaterial von Andrea Linss, Björn Kietzmann, Christina PalitzschGabriele SenftDirk Stegemann, Johann Stemmler und Thorsten Strasas.

Kundgebung für Jimmy C.

© Gabriele Senft

Der 40jährige Kenianer Jimmy C. wird im Berliner Q-Dorf brutal angegriffen und rassistisch beleidigt. In einer Kundgebung zeigen Refugees und viele andere ihre Solidarität mit dem Familienvater.

Bildmaterial von Björn Kietzmann, Andrea Linss, Gabriele Senft und Johann Stemmler.

Der Refugee Protest March erreicht Berlin

Christian Ditsch

Im Regen durchqueren die Flüchtlinge Potsdam und erreichen über die Glienicker Brücke Berlin. hinter ihnen liegt ein 28tägiger Protestmarsch durch Deutschland, um u.a. gegen die Residenzpflicht und die Unterbringung in Lagern, sowie die Zustände in den Lagern zu protestieren.

Bildmaterial von Christian Ditsch und Dirk Stegemann.

Noch am gleichen Tag beginnt der Aufbau des Refugee Protest Camps am Kreuzberger Oranienplatz.

Bildmaterial von Dirk Stegemann.