Beitrag getagt mit Infozelt


Demonstration nach Brandanschlag auf das Refugee Info-Zelt am Oranienplatz

Oliver Feldhaus

Nach einem Brandanschlag auf das Info- und Veranstaltungszelt der Refugees vom Oranienplatz in Berlin, demonstrierten etwa 100 Menschen ihre Solidarität mit den Flüchtlingen.

Bildmaterial von Oliver Feldhaus.

Brandanschlag auf Info-Zelt der Refugees am Oranienplatz in Berlin-Kreuzberg

Christian Ditsch

Laut dem Berliner Radiosender Inforadio haben zwei Jugendliche am Donnerstag den 19. Juni 2014 gegen 4.30 Uhr brennende Gegenstände auf das Zelt geworfen. Die Polizei will zur Brandursache nichts sagen.
Das Infozelt wurde als Kompromiss zwischen dem Berliner Senat, dem Bezirk Kreuzberg-Friedrichshain und den Flüchtlingen am 14. April auf dem Oranienplatz errichtet.

Bildmaterial von Christian Ditsch und Oliver Feldhaus.

Refugee Protest Mahnwache am Oranienplatz inmitten des MyFestes

Thorsten Strasas

Nachdem es zunächst Drohungen gab, das Protestlager der Refugees müsse dem MyFest, konkreter der Rockbühne weichen, wurde diese nun südlich des Oranienplatzes aufgestellt und die Refugees konnten auf ihrem angestammten Platz bleiben. An ihrem Infozelt und auf dem gegenüber befindlichen Lager wurden Bilder, hauptsächlich der Photographers in Solidarity aufgehängt und zudem Getränke und Essen als Soli-Aktion für den anstehenden March for Freedom verkauft.

Bildmaterial von Andrea Linss und Thorsten Strasas.

„3 Women & the bass“ treten im neuen Infozelt der Refugees auf

Thorsten Strasas

Die drei Sängerinnen von „3 Women & the bass“ treten im Rahmen von „Roses for Refugees“ zur Unterstützung der sich im Hungerstreik befindlichen Flüchtlinge im gerade errichteten Infozelt am Oranienplatz auf.

Bildmaterial von Andrea Linss und Thorsten Strasas.