Richtfest des Berliner Schlosses wird von Protesten begleitet

Yusuf Beyazit

Proteste unter dem Motto „Sie feiern in Weiß, Wir trauen in Schwarz“ begleiten das Richtfest des Neubaus des Berliner Stadtschlosses.

Afrikanische Gruppen kritisieren insbesondere die koloniale Vergangenheit Preußens und die Verweigerung der Aufarbeitung dieser in Deutschland. Zudem fordern sie die Rückgabe von Kunstgegenständen an ihre ursprünglichen Besitzer, sowie die Überführung von Gebeinen aus den Sammelbeständen deutscher Museen.

Zeitgleich lauschen im Rohbau des Schlosses 1500 geladenen Gäste den Festrednern und Schuberts „Unvollendeter“, dargeboten von der Berliner Staatskapelle unter der Leitung von Daniel Barnboim.

Bildmaterial von Yusuf Beyazit, Florian Boillot und Oliver Feldhaus.

Getagt mit: , , , , , , ,


Sie können diesen Beitrag auf Ihrer Website verlinken.