Refugees protestieren gegen deutsches Asylsystem

Thorsten Strasas

Rund 150 Refugees und Unterstützer aus dem linken Spektrum ziehen vom Neuköllner Hermannplatz über den Oranienplatz nach Mitte. In Sprechchören und auf Transparenten fordern sie einen Stopp von Abschiebungen, die Aufhebung der Residenzpflicht und ein Ende des europäischen Grenzregimes. Auf dem Oranienplatz wird eine Zwischenkundgebung an der Dauermahnwache abgehalten, wo bis vor wenigen Tagen Refugees im Hungerstreik waren.

Bildmaterial von Thorsten Strasas.

Getagt mit: , , , , , , , ,


Sie können diesen Beitrag auf Ihrer Website verlinken.