Refugees berichten am Oranienplatz über ihr Leben und ihren Kampf

Andrea Linss

Protestierende Refugees am Kreuzberger Oranienplatz berichten während der Veranstaltungsreihe „Roses for Refugees“ über ihre Schicksale, ihre Herkunft und Erlebnisse, sowie über ihre Verzweiflung und die Beweggründe für den Protest.

Bildmaterial von Andrea Linss.

Getagt mit: , , , , ,


Sie können diesen Beitrag auf Ihrer Website verlinken.