Protest gegen Flüchtlingsabschiebung vom Flughafen Berlin-Tegel nach Pakistan

Oliver Feldhaus

Mehrere hundert Refugees und Unterstützer nahmen an den verschiedenen Aktionen zum Stopp der rechtswidrigen und illegalen Abschiebung von Refugeeaktivisten aus Wien über Berlin nach Pakistan teil.

So wurde für mehrere Stunden die Zufahrt zum Flughafen blockiert, sowie Proteste vor dem Abschiebegewahrsam des Flughafens und Flyerverteilaktionen vor dem Terminal A 04 an die Passagier durchgeführt.

Der Flug nach Doha startete mit ca. 2 Stunden Verspätung und ohne Refugees. Daran konnten auch diese erkennungsdienstlichen Maßnahmen oder der Pfeffersprayeinsatz etwas ändern. Zu dem erklärten sich Passagiere auf Grund der Flyer und persönlicher Gespräche bereit, die Abschiebungen nicht widerspruchslos hinnehmen zu wollen.

Bildmaterial von Oliver Feldhaus, Dirk Stegemann. und Johann Stemmler.

Getagt mit: , , , , , , , ,


Sie können diesen Beitrag auf Ihrer Website verlinken.