Pressekonferenz und Zusammenbrüche am vierten Tag des Hungerstreiks am Alexanderplatz

Florian Boillot

Am vierten Tag ihres Hungerstreiks halten die Flüchtlinge eine Pressekonferenz vor dem bcc am Alexanderplatz in Berlin ab.

Sie kündigen an, ab Mitternacht in einen trockenen Hungerstreik zu gehen.

Kurz nach der Pressekonferenz ging es einem der Hungerstreikenden schlecht. Ein Krankenwagen wurde angerufen, kam jedoch erst nach unglaublichen zwanzig Minuten. Der Flüchtling wurde erst vor Ort untersucht und dann mitgenommen. Es ist der vierte Flüchtlinge, der ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Bildmaterial von Florian Boillot.

Getagt mit: , , , , , , , ,


Sie können diesen Beitrag auf Ihrer Website verlinken.