Lampedusa Flüchtling aus Niger in Berlin

Christian Ditsch

Ahmed hat die Flucht über das Mittelmeer überlebt. Seitdem schlägt er sich durch Europa und lebt seit Mitte 2014 in Berlin. Wie viele andere Flüchtlinge wünscht er sich vor allem eines: ein Leben in Würde. Die Entscheidung zur Flucht über das Mittelmeer fiel im Sommer 2011 als auf die libysche Hauptstadt Tripolis Bomben der Nato-Truppen regneten um den Diktator Gaddafi zu stürzten. Ahmed wusste, dass sein Leben in Gefahr ist, also stieg er in ein Schlauchboot, zusammen mit 120 weiteren Flüchtlingen. Er hatte Glück. Nach 24 Stunden erreicht das Boot die italienische Insel Lampedusa. So lange der 30jährige Flüchtling keinen sicheren Aufenthaltsstatus hat, möchte er unerkannt bleiben.

Bildmaterial von Christian Ditsch.

Getagt mit: , , , , , ,


Sie können diesen Beitrag auf Ihrer Website verlinken.