Hungerstreikende Flüchtlinge verhandeln mit Bezirksbürgermeister und Polizei

Johann Stemmler

Nach mehrstündigen Verhandlungen mit dem Bezirksbürgermeister von Mitte Dr. Christian Hanke und der Polizei dürfen die Hungerstreikenden nicht nur ihre Dauerkundgebung fortsetzen, ihnen wird auch zugesichert, dass Übergriffe der Polizei zukünftig unterbleiben werden. Zudem soll ihnen ein Kältebus zur Verfügung gestellt werden, nachdem noch am gleichen Tage ein Sanitätszelt von der Polizei geräumt wurde. Das errichten eines Camps wird von der Politik jedoch nach wie vor abgelehnt.

Auch bundespolitische Prominenz nutzt sowohl Gunst der Stunde und die Aufmerksamkeit der Medien und entwickelt kamerataugliche Anteilnahme.

Bildmaterial von Andrea Linss, Jens SchulzeGabriele SenftDirk Stegemann, Johann Stemmler, Thorsten Strasas.

Getagt mit: , , , , , , , , , ,


Sie können diesen Beitrag auf Ihrer Website verlinken.