Gesundheitsversorgung für alle Menschen in Hamburg und überall

Jutta Schär

Gestern gingen in Hamburg ca 200 Menschen auf die Straße. Sie demonstrierten „für eine gleiche Gesundheitsversorgung aller Menschen in Hamburg und überall“.
Mit Inkrafttreten des UN-Sozialpakts im Jahr 1976 hat sich die Bundesrepublik Deutschland dazu verpflichtet, „für jedermann“ im Krankheitsfall den Genuss medizinischer Einrichtungen und ärztlicher Betreuung sicher(zu)stellen.“ Trotzdem gibt es aktuell in Hamburg tausende Menschen, die keinen Zugang zu Gesundheitsversorgung haben. Gerade im letzten Jahr hat sich ihre Situation weiter verschlechtert.
Gesundheit ist ein Menschenrecht, das unabhängig vom Pass, Herkunft und Einkommen besteht. Jeder Mensch muss uneingeschränkten Zugang zu Gesundheitsversorgung haben.

Bildmaterial von Jutta Schär.

Getagt mit: , , , , , , , ,


Sie können diesen Beitrag auf Ihrer Website verlinken.