Gedenken in Berlin für die im Mittelmeer umgekommenen Refugees

Florian Boillot

Die Organisation „Gemeinsam für Afrika“ veranstaltet am Brandenburger Tor in Berlins Mitte eine Gedenkkundgebung für den „Unbekannten Flüchtling“.

Plastiksäcke, wie sie zur Bergung von Toten verwendet werden symbolisieren dabei die Gestorbenen. Die Organisation fordert ein Umdenken in der Asylpolitik.

Bildmaterial von Florian Boillot.

Getagt mit: , , , , , , ,


Sie können diesen Beitrag auf Ihrer Website verlinken.