Flöße der Refugee Frauen Gruppe „Women in Exile“ erreichen Berlin

Florian Boillot

Die zwei Flöße der Flüchting-Frauen-Gruppe „Women in Exile“ sind an der Insel der Jugend in Berlin Treptow angekommen.

Der Fluchtschiffprojekt war am 14. Juli 2014 von Nürnberg aus losgefahren, um auf die besondere Situation von geflüchteten Frauen und Kindern in den Asylbewerberlagern aufmerksam zu machen. Gleich in Berlin angekommen, wurden sie von der Berliner Polizei begrüßt, welche exakt die maximale Anzahl an Menschen pro Floß kontrollierte und den Zugang mit einer Kette sperrte.

Bildmaterial von Florian Boillot.

Getagt mit: , , , , , ,


Sie können diesen Beitrag auf Ihrer Website verlinken.