Drei unserer Fotografen in der Türkei festgenommen

freerubenchrisbjoern

Gestern, am 11.10.2014, wurden die drei Fotografen Björn Kietzmann, Chris Grodotzki und Ruben Neugebauer von der türkischen Polizei in Diyarbakir festgenommen. Die drei Fotografen waren dort, um als Journalisten über die Proteste zu Kobane zu berichten.

Wie es heißt, werfe ihnen die Polizei vor, Spione und Provokateure zu sein. Sie sollen im Gefängnis „Tem Sube Müdürlügü“ sein. Zur Zeit sind sie nicht über ihre Mobiltelefone zu erreichen.

Wir protestieren auf das Schärfste gegen diesen Angriff auf die Pressefreiheit.

Die drei müssen umgehend freigelassen und eine freie Berichterstattung durch die Presse gewährleistet werden. Eine Inhaftierung oder auch nur Einschüchterung durch derartige, falsche Vorwürfe kann nicht hingenommen werden.

Getagt mit: , , , , ,


Sie können diesen Beitrag auf Ihrer Website verlinken.