Die drei in der Türkei festgenommenen Fotografen sind frei und werden nicht abgeschoben

freerubenchrisbjoern

Die drei auch zu den Photographers in Solidarity gehörenden Fotografen Björn Kietzmann, Ruben Neugebauer und Chris Grodotzki sind nach 31 Stunden der Inhaftierung freigelassen worden. Björn Kietzmann gab inzwischen auch bekannt, dass sie frei bleiben und nicht abgeschoben werden. Ihre Kameraausrüstung sei jedoch nach wie vor bei der Polizei.

Wir fordern nach wie vor, dass alle Vorwürfe gegen die drei Fotografen fallengelassen werden und die Pressefreiheit in der Türkei garantiert wird.

 

 

Getagt mit: , ,


Sie können diesen Beitrag auf Ihrer Website verlinken.