Zeittafeln.

Unabhängig vom jeweiligen Ort oder Zeitpunkt, von der Aktionsform oder dem aktuellen Anlass werden wir unsere Proteste dahin tragen, wo wir es für notwendig halten, selbstbestimmt und emanzipiert, mit oder ohne Pass.

Erklärung der Refugees am 09.12.2012.

Die wichtigsten Ereignisse der Refugee Proteste in Berlin.

Damit der Überblick über die ereignisreichen und vielfältigen Refugee Proteste in Berlin einfacher ist, haben wir auf den folgenden Seiten die wichtigsten Ereignisse, Aktionen und Besetzungen zusammengestellt.

 

2014.

Eine Oranienplatz-Vereinbarung zwischen Refugees und dem Berliner Senat, sowie der Bruch der Vereinbarung durch den Senat, polizeistaatliche Verhältnisse bei der versuchten Räumung der Gerhart-Hauptmann-Schule und später durch den Senat bei der Räumung  des Hostels in der Gürtelstraße mitsamt der Drohung des Suizids durch Besetzer der Dächer beider Gebäude, ein Hungerstreik am Alexanderplatz, ein weiterer Hungerstreik am Brandenburger Tor, sowie die Besetzung der St. Thomas Kirche in Kreuzberg: das Jahr 2014 zeigt deutlich die zunehmende Verzweiflung der Refugees und die Kaltblütigkeit der politischen Parteien.

Zu den wichtigsten Ereignissen des Jahres 2014.

 

2013.

Die Refugee Revolution Demo mit tausenden Teilnehmern, Verhandlungen mit Berliner Politikern, ein Suizid und Proteste in Eisenhüttenstadt, der zweite, diesmal auch trockene Hungerstreik am Brandenburger Tor und vor allem der Kampf um das Protest Camp am Oranienplatz bestimmen das Jahr 2013.

Zu den wichtigsten Ereignissen des Jahres 2013.

 

2012.

Die Ankunft des Refugee Protest March in Berlin, das Refugee Protest Camp am Brandenburger Tor und am Oranienplatz, der erste Hungerstreik, Verhandlungen mit Bundespolitikern, sowie die Besetzung der Gerhart-Hauptmann-Schule.

Zu den wichtigsten Ereignissen des Jahres 2012.

 

Johann Stemmler

© Johann Stemmler, Napuli Langa am Oranienplatz.

Thorsten Strasas

© Thorsten Strasas, Aufbau des Infozeltes am Oranienplatz.

Andrea Linss

© Andrea Linss, Trauer um Anwar Rabouli.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine vollständige Übersicht aller von uns dokumentierten Ereignisse von nunmehr über zwei Jahren der Refugee-Bewegung in Berlin, Brandenburg und darüber hinaus ist hier zu finden: Refugees Proteste Chronologie.