Refugees und Proteste international

Die Proteste von Refugees finden nicht nur in ganz Deutschland, sondern auch in vielen anderen Ländern statt. Unter anderem in Österreich, Frankreich, der Schweiz, Tunesien und Israel gibt es inzwischen ein Aufbegehren gegen die Entrechtung und die unmenschliche Behandlung von geflüchtete Menschen.

Das Schicksal der Menschen ist oftmal ähnlich: Sie sind an den Rand der Gesellschaft gedrängt, verfügen über keine oder nur sehr eingeschränkte Rechte und sind in Hoffnungslosigkeit gefangen. Aber aus der Verzweiflung heraus wächst auch die Kraft, das Schicksal in die eigene Hand zu nehmen und die Rechte einzufordern, die ihnen zustehen.

Calais, Frankreich

Unser Fotograf Chris Grodotzki zeigt multimedial eine eindrucksvolle Strecke von Bildern über „illegale“ Migranten in Calais, Frankreich: zum Video.

Björn Kietzmann

© Björn Kietzmann aus der Serie „Generation Trauma“

Syrien/Türkei

Unsere Fotografen Björn Kietzmann und Ruben Neugebauer haben von ihrem Besuch im Flüchtlingscamp Bab-al-Salameh, an der Türkisch-Syrischen Grenze Bilder mitgebracht.

Unter dem Titel „Generation Trauma“ dokumentieren sie das Leben der traumatisierten Kinder und Jugendlichen in dem Camp: zur Bildstrecke. Diese Bilder wurden auch auf dem Browse Foto Festival in Berlin gezeigt.

Choucha, Tunesien

Vom Kampf der gestrandeten Flüchtlinge in Choucha, Tunesien berichtet visual.rebellion, der Zusammenschluss von Chris Grodotzki und Ruben Neugebauer. Obwohl das Camp offiziell geschlossen ist, leben dort noch immer rund 400 Menschen. Ohne Versorgung. Zum Bericht.

Wien, Österreich

Eine sehr starke, anhaltende Bewegung von Refugees gibt es auch in Wien, die mit einem 35 km Fußmarsch von Traiskirchen nach Wien begann. Ein gleichzeitig errichtetes Protest Camp wurde von der Polizei Ende Dezember geräumt. Aufgrund der anhaltenden Schikanen hatten die Flüchtlinge bereits vorher in der Votivkirche Schutz gesucht und gefunden. Es folgte ein Hungerstreik zur Durchsetzung der politischen Forderungen.

Informationen zu den Wiener Protesten finden Sie hier:

Israel

Eine der jüngsten Bewegungen findet zur Zeit in Israel statt. Hauptsächlich afrikanische Asylbewerber nehmen ihre Entrechtung und das Einsperren in abgelegene Lager nicht mehr hin und protestieren seit Dezember 2013 in israelischen Städten für ihre Rechte.