Aufbau des „Containerdorfes“ in Berlin Buch hat begonnen

Florian Boillot

Der Aufbau des „Containerdorfes“ zur Unterbringung von Geflüchteten in Berlin Buch hat begonnen.

Seit die Entscheidung für den Bau bekannt wurde, kommt es zu wöchentlichen Protesten von Rechtsradikalen gegen die geplante Unterbringung von Asylbewerbern in Buch.

Die Art der Unterbringung in beengten Wohncontainern wird jedoch auch in den Reihen der Flüchtlingsbewegung und deren Unterstützern als unmenschlich kritisiert.

Bildmaterial von Florian Boillot.

Getagt mit: , , , , ,


Sie können diesen Beitrag auf Ihrer Website verlinken.