Archiv für November 2014


Protest gegen rassistische Figur des „Zwarte Piet“ vor der niederländischen Botschaft

Andrea Linss

Anlässlich einer Kinder-Party mit Sankt Nikolaus und den „Zwarte Piet“ in der niederländischen Botschaft in Berlin haben Aktivisten vor der Botschaft gegen die rassistische Figur des „Zwarten Piet“ protestiert. Diese ist seit Jahren in den Niederlanden umstritten und wird insbesondere von Betroffenen wegen ihrer herabwürdigenden Haltung gegenüber Farbigen abgelehnt.

Ein Video zum Thema von der Initiative Schwarzer Menschen e.V. findet sich hier.

Bildmaterial von Florian Boillot und Andrea Linss.

Protestzug gegen die Regierung des Tschad in Berlin

Thorsten Strasas

Rund einhundert überwiegend aus dem Tschad stammende Menschen haben in Berlin gegen den Verbleib von Präsident Idriss Déby im Amt protestiert. Der Demonstrationszug führte vom Wilmersdorfer Bundesplatz über die Steglitzer Einkaufsmeile Schloßstraße zur nahe gelegenen Botschaft des Tschad.
In Sprechchören und Reden wurde Präsident Idriss Déby für eine Reihe von Menschenrechtsverletzungen im Tschad kritisiert. Außerdem wurde sein Bestreben nach einer weiteren Amtszeit kritisiert.

Bildmaterial von Thorsten Strasas.

Berliner Stadtmission stellt neue Flüchtlingsunterkünfte in Traglufthallen vor

Florian Boillot

Die Berliner Stadtmission stellte in der Moabiter Kruppstraße auf einer Infoveranstaltung für Anwohner die neuen Flüchtlingsnotunterkünfte in sogenannten Traglufthallen vor. Diese sind heftig umstritten, da sie den untergebrachten Menschen kaum Platz und Privatsphäre ermöglichen.
Der Einzug ist für den 24.11.2014 geplant, insofern der Aufbau und die Abnahme klappen.

Bildmaterial von Florian Boillot.

Warten auf eine angekündigte Räumung: Eindrücke aus der Ohlauer Straße

Andrea Linss

Ein weiterer Tag voller Anspannung vergeht vor der von Refugees besetzten Gerhart-Hauptmann-Schule in Berlin Kreuzberg. Die vom Bezirksamt unter Verantwortung von Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis90/Grüne) angekündigte Räumung kann jeden Moment stattfinden.

Am Abend verdichten sich Hinweise und Presseberichte, dass das Räumungsersuchen von der Bezirksbürgermeisterin gestellt wurde. Zu einer Bestätigung und Übernahme der Verantwortung für die ggf. folgenden Geschehnisse sah sich diese aber offenbar nicht in der Lage.

Bild.de berichtet zudem, dass die Räumung erst nach dem 9. November stattfinden soll, damit Protestaktionen nicht die Feierlichkeiten zum Mauerfall beeinträchtigen.

Bildmaterial von Björn Kietzmann und Andrea Linss.

Polizei räumt Mahnwache vor besetzter Gerhart-Hauptmann-Schule

Ruben Neugebauer

Drei Tage nach Ablauf des Ultimatums des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg unter Leitung von Monika Herrmann (Bündnis90/Grüne) zur Räuimung der von Refugees besetzten Gerhart-Hauptmann-Schule, fand dort eine Mahnwache statt. Trotz Genehmigung räumte die Polizei diese gewaltsam – angeblich wegen verstellter Rettungswege. Berichte besagen jedoch, dass die Polizei später selbst einen Rettungswagen wegen Sperrung der Straße nicht durchließ.

Währenddessen befürchteten Refugees in der Schule den Beginn der Räumung und flüchteten wiederum auf das Dach, wie Björn Kietzmann und Florian Bolloit berichten.

Nach dem mehrstündigen Einsatz blieb es die Nacht über jedoch ruhig.

Bildmaterial von Chris Grodotzki und Ruben Neugebauer.

Petitionsübergabe für Ali und Justin

Andrea Linss

Dem Bundesministerium des Innern werden Petitionen mit dem Ziel der Sicherung des Aufenthaltes und der medizinischen Versorgung von Justin Woachi Patoupe und Ali Mohamed übergeben.

Bildmaterial von Andrea Linss.

Pressekonferenz der Refugees vor der Gerhart-Hauptmann-Schule angesichts der angedrohten Räumung durch das Bezirksamt

Oliver Feldhaus

Die Refugees in der besetzten Gerhart-Hauptmann-Schule in Berlin Kreuzberg geben am Tag nach dem Auslaufen des Ultimatums zur Räumung der Schule eine Pressekonferenz. Auf dieser schildern sie ihre Lage und berichten vom letzten, vergeblichen Gespräch der Bezirksbürgemeisterin Monika Herrmann (Bündnis90/Grüne).

Bildmaterial von Oliver Feldhaus.