1. Fest zur Umbenennung der M.-Straße

Andrea Linss

Verschiedene Gruppen der black community in Berlin veranstalten das „1. Fest zur Umbenennung der Berliner M.-Straße“. Dabei wird die anhaltende rassistische Benennung der Mohrenstraße kritisiert und gefordert, dass diese in Zukunft eine „Persönlichkeit des afrikanischen Widerstands gegen Kolonialismus und Rassismus – wie zum Beispiel Nelson Mandela – ehrt“.

Bildmaterial von Yusuf Beyazit und Andrea Linss.

Getagt mit: , , , , , ,


Sie können diesen Beitrag auf Ihrer Website verlinken.